Programm-Einsatz-Verfahren (PEV)

Ein Programmeinsatzverfahren (häufig als PEV abgekürzt) soll sicherstellen, dass nur Programme zum Einsatz gelangen, deren fachliche Eignung für den vorgesehenen Zweck nachgewiesen ist und die in das vorhandene technische und fachliche Umfeld integriert werden können. Sie müssen in ausreichendem Umfang die Umsetzung der IT-Strategie gewährleisten. Die Einhaltung dieser Anforderungen ist die Voraussetzung dafür, dass ein Programm für den Produktionseinsatz freigegeben werden kann. Am Ende dieses Qualitätssicherungsverfahrens steht die Erklärung zur Freigabe des Programms für den Einsatz (Freigabeerklärung). Das gesamte Verfahren wird als Programmeinsatzverfahren bezeichnet.

 

Die Anforderungen an Tests, Dokumentation und weitere Freigabeaufgaben hängen unmittelbar mit der Höhe des Risikos zusammen, das mit diesem Programm verbunden ist. 

Insbesondere Banken, Versicherungen und Kapitalverwaltungsgesellschaften sind aufsichtsrechtlich dazu angehalten, alle Programme vor dem Einsatz einer Risikobewertung und einem ausreichenden Qualitätssicherungsprozess zu unterziehen.

Bild zum Artikel
Softwaregestützte Überwachung von Individueller Datenverarbeitung (IDV) Die Anforderungen an den Betrieb von IT-Systemen in Banken werden durch eine Reihe von Normen vorgegeben. Unter anderem durch die MaRisk AT 7.2. Dabei bleibt die BaFin nicht bei der Prüfung von klassischen Programmen stehen, sondern wendet sich verstärkt...
Bild zum Artikel
MaRisk – BaFin 2009 / 14.8.2009 AT 4.3.2 Risikosteuerungs- und Controlling-Prozesse (1) Das Institut hat angemessene Risikosteuerungs- und -controllingprozesse einzurichten, die eine a) Identifizierung, b) Beurteilung, c) Steuerung sowie d) Überwachung und Kommunikationder wesentlichen Risiken und damit verbundener...
  Die Stellungnahme Nr. 1/2015 vom Fachausschuss Ordnungsmäßigkeit und Prüfung der Datenverarbeitung ersetzt die bisherige Stellungnahme OPDV 1/2006 zum selben Themengebiet.   Unverändertes Auch in der neuen Welt der OPDV 1/2015 wird im Gesamtfreigabeprozesse zwischen der Programmfreigabe und der Einsatzfreigabe...